Der Arbeitskreis soziale Bewegungen wird koordiniert von Sprecher_innen, die jeweils auf den Kongressen der Deutschen Vereinigung für politische Wissenschaft gewählt werden.

Zur Zeit sind dies Priska Daphi, Simon Teune, und Sabrina Zajak.

Priska Daphi

Priska Daphi ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Politikwissenschaft der Goethe Universität Frankfurt am Main. Sie ist Mitbegründerin des Instituts für Protest- und Bewegungsforschung in Berlin (IPB). Priska Daphi promovierte an der Humboldt-Universität zu Berlin (Berlin Graduate School of Social Sciences) mit einem Promotionsstipendium der Studienstiftung des deutschen Volkes. Sie studierte politische Soziologie an der London School of Economics and Political Science (Großbritannien) und der Universiteit Maastricht (Niederlande).

Ausgewählte Veröffentlichungen:

Baumgarten, Britta; Daphi, Priska; Ullrich, Peter (2014).Conceptualizing Culture in Social Movement Research.Houndsmill: Palgrave Macmillan.

Daphi, Priska (2014). International Solidarity in the Global Justice Movement: Coping with National and Sectoral Affinities.Interface: a journal for and about social movements, 6 (2), 164-179.

Zamponi, Lorenzo; Daphi, Priska (2014): Breaks and continuities in and between cycles of protest. Memories and legacies of the global justice movement in the context of anti-austerity mobilisations. In Donatella della Porta & Alice Mattoni (Hg.),Spreading Protests. Social Movements in Times of Crisis. Essex: ECPR-Press, 193-226.

Dr. Priska Daphi
Institut für Politikwissenschaft
Goethe Universität Frankfurt am Main
Campus Westend
60323 Frankfurt am Main
Tel.: +49 (0)69 798-36525
Daphi@soz.uni-frankfurt.de

Simon Teune

Simon Teune ist Soziologe und Ko-Leiter des Bereichs Soziale Bewegungen, Technik, Konflikte am Zentrum Technik und Gesellschaft der TU Berlin. Seit Beginn ist er auch Teil des Instituts für Protest- und Bewegungsforschung. Zuvor war er Promotionsstipendiat der Hans-Böckler-Stiftung in der Projektgruppe „Zivilengagement“ am Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB). Am WZB war er vor seiner Promotion an dem europäischen Forschungsprojekt „Democracy in Europe and the Mobilization of Society“, am Prodat-Projekt sowie an Demonstrationsbefragungen und Medienanalysen beteiligt. Seine Forschungsschwerpunkte sind: Öffentlichkeit, soziale Bewegungen, Protest und Kultur.

Ausgewählte Veröffentlichungen:

Nicole Doerr, Alice Mattoni und Simon Teune (Hrsg.) (2013): Advances in the Visual Analysis of Social Movements (Research in Social Movements, Conflict and Change vol. 35). Bingley: Emerald

Teune, S. (Hrsg.) (2010): The Transnational Condition. Protest Dynamics in an Entangled Europe. Protest, Culture & Society, Vol. 4. New York, NY/Oxford: Berghahn Books.

Borstel, D., S. Teune und L. Klein (Hrsg.) (2008): Rechtsradikale Zivilgesellschaft? Neonazis besetzen das Ehrenamt. Forschungsjournal Neue Soziale Bewegungen, Jg. 21, H. 4. Wiesbaden: Lucius & Lucius.

Rucht, D. und S. Teune (Hrsg.) (2008): Nur Clowns und Chaoten? Die G8-Proteste in Heiligendamm im Spiegel der Massenmedien. Frankfurt a.M./New York, NY: Campus.

Eine aktuelle Publikationsliste findet sich im Protestkuriosa-Blog.

Dr. Simon Teune
Zentrum Technik und Gesellschaft
Technische Universität Berlin
Hardenbergstraße 16-18
10623 Berlin
Telefon: +49 (30) 314-26009
Email: teune(at)ztg.tu-berlin.de

Sabrina Zajak

Sabrina Zajak ist Juniorprofessorin am Institut für Soziale Bewegungen in Bochum.

Jun.-Prof. Dr. Sabrina Zajak
Clemensstr. 17-19
44789 Bochum
Telefon: +49 (0)234 32-22555
E-Mail: sabrina.zajak(at)rub.de

Advertisements