Ort: Zentrum Technik und Gesellschaft, Hardenbergstraße 16-18, Berlin-Charlottenburg, Raum 6.06

Zeit: monatlich, Montags, 18.00-20.00 Uhr

Zum Mitnehmen (pdf): | Poster mit dem Programm Frühjahr/Sommer 2020

Foto: Mídia Ninja, cc-by-nc-sa

Im Kolloquium „Politik von unten“ werden Forschungsprojekte und Texte zu kollektivem politischem Handeln diskutiert. Dies umfasst unter anderem die Themen politische Mobilisierung, Protest, soziale Bewegungen und Revolutionen. Beiträge aus verschiedenen Disziplinen sind ausdrücklich erwünscht.

Das Kolloquium soll einen gemeinsamen Ort für die verstreute Forschung zu einer Politik von unten schaffen, an dem konzentriert auf hohem Niveau diskutiert wird. Gleichzeitig soll es eine Möglichkeit sein, Forscher_innen mit ähnlichen Interessen regelmäßig zu treffen.

Der für zur Diskussion bestimmte Text wird im Vorfeld über eine separate Mailingliste verschickt und als bekannt vorausgesetzt. Diskutiert werden zum einen Entwürfe von Aufsätzen/Kapiteln (in der Regel vor der Publikation); zum anderen Forschungsprojekte, die den Entwurfsstatus überschritten haben. Die Diskussion orientiert sich an Tilly’s rules of etiquette. Die Arbeitssprache (DE – deutsch / EN – englisch) ist für jedes Datum einzeln festgelegt.

Alle, die regelmäßig am Kolloquium teilnehmen wollen, können sich auf der Mailingliste eintragen, über die Texte im Vorfeld verschickt werden. Wer zu einzelnen Sitzungen kommen möchte, verfolgt die Einladungen über die deutschsprachige Bewegungsforschungsliste und findet dort jeweils eine Adresse über die der aktuelle Text zu beziehen ist. Wer sich vor einer Sitzung per Email anmeldet, kann sich auch per Skype an der Diskussion beteiligen. Bei Fragen stehen Jannis Grimm (jj.grimm(at)fu-berlin.de) und Simon Teune (teune(at)ztg.tu-berlin.de) zur Verfügung.

Das Kolloquium „Politik von unten“ wird seit Beginn des Jahres 2011 vom Arbeitskreis soziale Bewegungen der DVPW  in wechselnden institutionellen Kooperationen organisiert. Zurzeit findet das Kolloquium in Zusammenarbeit mit dem Institut für Protest- und Bewegungsforschung und dem Bereich „Soziale Bewegungen, Technik, Konflikte“ am Zentrum Technik und Gesellschaft der TU Berlin statt. Organisiert wird es von Débora Medeiros, Jannis Grimm, Elias Steinhilper und Simon Teune.

Programm Frühjahr/Sommer 2020

19. Februar 2020 – EN – The rise of the far right in Brazil: Threats to Social Movements
with Lena Lavinas (Rio de Janeiro) and Débora Medeiros (Berlin)

9. März 2020 – DE – Den prekären Mittelbau organisieren
mit Peter Ullrich (Berlin)

20. April 2020 – DE – Wir haben es satt-Demonstrationen im Fokus der Forschung
Johannes Diesing (Gießen): Bratpfannen und Traktoren – Mediale Transformation von politischen Demonstrationen
ipb-Team (Berlin): Erste Ergebnisse der Befragung von Teilnehmenden der Wir haben es satt-Demonstration 2020

25. Mai 2020 – EN – Practices of Migrant Solidarity
Maren Kirchhoff and Helge Schwiertz (Osnabrück): Inclusive Solidarity and Citizenship along Migratory Routes
Leslie Gauditz (Bremen): Noborder Activism: Solidarity in Diversity

15. Juni 2020 date to be determined – EN – Workshop: Digital Security for Researchers
with Jannis Grimm (Berlin). Registration: saferesearchproject[at]gmail.com

Kolloquium ‚Sozialstrukturen und soziale Bewegungen‘ am Institut für Soziale Bewegungen

Ein Kolloquium für Historiker_innen sozialer Bewegungen wird am Institut für Soziale Bewegungen an der Ruhr-Universität Bochum organisiert. In dem Kolloquium werden sozialgeschichtliche Themen und geschichtswissenschaftliche Perspektiven auf soziale Bewegungen diskutiert. Interessierte können sich an den Organisator des Kolloquiums, Prof. Stefan Berger, wenden.

Programm Wintersemester 2019/20

Archiv des Kolloquiums ‚Politik von unten‘

Programm Frühjahr/Sommer 2019
Programm Frühjahr/Sommer 2018
Programm Herbst/Winter 2017
Programm Frühjahr/Sommer 2017
Programm Frühjahr/Sommer 2016
Programm Herbst/Winter 2015
Programm Frühjahr/Sommer 2015
Programm Herbst/Winter 2014
Programm Frühjahr/Sommer 2014
Programm Herbst/Winter 2013
Programm Frühjahr/Sommer 2013
Programm Herbst/Winter 2012
Programm Frühjahr/Sommer 2012
Programm Herbst/Winter 2011
Programm Frühjahr/Sommer 2011