Veranstaltungsreihe/Vorlesungsreihe/Forschungskolloquium/Symposium: Protest in München seit 1945

„Meine Damen und Herren, bitte nehmen Sie doch Vernunft an…“ rief Oberbürgermeister Hans-Jochen Vogel durch ein Megafon, als 1962 auf der Leopoldstraße die Schwabinger Krawalle stattfanden. Dieser Satz war ursprünglich als Titel der Veranstaltungsreihe PROTEST IN MÜNCHEN SEIT 1945 geplant, weil er so schön das Münchner Verhältnis zum öffentlichen Widerstand verdeutlicht. Obwohl in der bayerischen Landeshauptstadt stets Ruhe als höchste Bürgerpflicht galt, gab es in München immer wieder heftige Proteste, und sie ins öffentliche Gedächtnis zurückzurufen, ist unser Ziel.

Von April bis Juli 2011 werden im Rahmen zahlreicher Veranstaltungen, Lesungen, Diskussionen, Filmabenden, Ausstellungen wie viele Facetten der widerständigen und unbequemen Teile der Stadtgesellschaft in der Nachkriegszeit beleuchtet und ihre Geschichten erzählt.

Unter anderem im Programm:

Einen vollständigen Überblick über das umfangreiche Programm gibt es auf der Seite www.protest-muenchen.de.

Die Reihe wird organisiert von Ruth Oppl und Andrea Naica-Loebell.

Advertisements