Pressemitteilung der FH Düsseldorf: Prof. Dr. Lars Schmitt als Professor für politische Soziologie an die FH Düsseldorf berufen

Zum 1. April 2011 tritt Prof. Dr. Lars Schmitt am Fachbereich Sozial- und Kulturwissenschaften der Fachhochschule Düsseldorf seine Professur im Lehrgebiet politische Soziologie an.

Der 1972 in Hanau geborene Professor studierte Soziologie, Psychologie, Chemie sowie Friedens- und Konfliktforschung an der Philipps-Universität Marburg und an der Université de Toulouse, wo er 2001 seinen Abschluss als Diplom-Soziologe erwarb. Im Anschluss an das Studium war er zunächst bei einem Marktforschungsinstitut in Hamburg tätig. Von 2002 bis 2011 kehrte er dann als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Zentrum für Konfliktforschung an der Marburger Universität wieder in die Hochschulforschung zurück, wo er 2009 mit einer Arbeit zum Erleben von sozialer Herkunft und Ungleichheit im Studium promovierte. Hier setzte er sich insbesondere mit den praktischen Anwendungsmöglichkeiten des Wissens um die Zusammenhänge von sozialer und politischer Teilhabe, Bildung und sozialer Ungleichheit auseinander.

Hierzu entwickelte er einen Ansatz unter dem Schlagwort „Habitus-Struktur-Konflikte“, der nicht nur zur Analyse sozialer Zusammenhänge genutzt, sondern auch als Methode zum Empowerment eingesetzt werden kann. So lässt sich damit Beratung oder pädagogische Intervention in allen möglichen Bereichen „machtsensibler“ gestalten. Konkret lässt der Wissenschaftler diese Überlegungen als ausgebildeter Mediator auch in die Konfliktbearbeitungspraxis einfließen.

Seite von Lars Schmitt an der FH Düsseldorf

Advertisements